Blog

Wissenswertes über Digitale-Infoprodukte.de! Der Blog ist seit 2008 aktiv und erreichte im Jahr 2012 die magischen Schallmauern von 1.000 Posts, 10.000 Kommentaren, 100.000 Videoabrufen und 1.000.000 Besuchern! Insbesondere die Themen Trafficaufbau und Vermarktung von Infoprodukten werden in den lesenswerten Beiträgen behandelt...

Facebook-User aufgepasst: So lenkt Ihr euren aktuellen Facebook-Traffic auf die eigenen Webseiten um!

10

Facebook-User aufgepasst: So lenkt Ihr euren aktuellen Facebook-Traffic auf die eigenen Webseiten um!Der Trend zum Online-, Social- und Digitalmarketing ist kaum noch aufzuhalten. Der Grund für dieses gewaltige und rasante Wachstum ist neben der Tatsache, dass digitale Werbung um einiges günstiger als Zeitungs- oder Fernsehwerbung ist, vor allem die Möglichkeit für kleine und mittelständige Unternehmen endlich mit den größeren konkurrieren zu können.

Die sozialen Netzwerke wie Facebook, Twitter, Xing etc. sind im Online-Marketing dabei eine Anlaufstelle mit einem enormen Potential. Facebook sollte man dabei besonders hervorheben, da es das größte und am schnellsten wachsende soziale Netzwerk weltweit ist. Mittlerweile zählt Facebook über 1 Mrd. Mitglieder. Allein in Deutschland nutzen über 30 Millionen Menschen dieses Netzwerk aktiv in ihrem Alltag.

“Sie posten, kommentieren, teilen, chatten, empfehlen und noch vieles mehr. Der Durchschnittsuser im SocialNet ist übrigens Anfang 30 und männlich.”

Was jedoch nicht bedeutet, dass nur Männer Facebook nutzen. Grundsätzlich kann man sagen, dass mittlerweile sehr viele Zielgruppen hier unterwegs sind. Nicht nur Jugendliche können kaum noch ohne Facebook. Auch die Generation 50+ nähert sich dem Ganzen an.
Derzeit mag es sicher noch keinen Sinn machen “Reisen für Senioren” bei Facebook anzubieten, aber wer weiß, wie sich die Welt des Social Web noch entwickelt.

Trafficaufbau durch Facebook-Marketing

Mit einer Facebook Fanseite, einer Alternative zu Facebook Standard Profilseiten, bietet Facebook eine sehr interessante und wertvolle Plattform für Unternehmen. Eine Fanseite bietet Ihnen die Möglichkeit eine engere Bindung zu Ihren Kunden aufzubauen. Hier können Sie Ihre Kunden kennenlernen.

Als Unternehmer wissen Sie, wie wichtig die Marktforschung für ein Business ist. Mit Facebook können Sie an über 30 Millionen Menschen (in Deutschland) Ihren Markt, Ihre Zielgruppe usw. erforschen! Und das kostenlos! Leider glauben viele Unternehmer, dass Sie, wenn sie sich eine Facebook Fanseite erstellen bzw. erstellen lassen, Ihre Umsätze sofort steigen. Eigentlich braucht man nur einmal ein Angebot zu posten uns schon kaufen die Leute…Ist ja alles super “viral”…

Das viele so denken kommt daher, dass einige Dienstleister das auch so suggerieren. Doch ich muss Ihnen leider mitteilen, dass es so einfach nicht funktioniert. Mit einer vernünftig durchdachten Facebook-Marketing-Strategie können Sie langfristig sicherlich Ihren Umsatz steigern, doch der Kern bzw. das allererste Ziel, welches Sie mit einer Facebook Fanseite verfolgen sollten, ist der Aufbau einer Community. Und das ist leider nicht “mal eben” gemacht.

“Eine eigene Fan-Community aufzubauen braucht Zeit, verdammt guten Content und eine intensive Pflege & Betreuung!”

Nachdem nun geklärt ist, warum Facebook für das Marketing so wichtig sein kann und vor allem wofür Sie es nicht nutzen sollten, gehen wir zum praktischen Teil über.  Wie, bzw. wo fangen Sie an?

Der Facebook-Marketing Realitätscheck

Sicher kann Facebook Marketing für viele Unternehmen, Künstler, Organisationen usw. Sinn machen, aber ist das auch bei Ihnen der Fall? Selbst mit der schönsten Fanseite und den genialsten Aktionen, Posts, Contests etc. werden Sie nicht viel erreichen, wenn Ihre Zielgruppe bei Facebook nicht zu finden ist. Das leuchtet irgendwie ein und doch überspringen viele diesen wichtigen Schritt.

Schritt 1: Finden Sie heraus, ob Ihre Zielgruppe bei Facebook ist

Hierzu haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Das Erste was Sie machen können ist eine einfache Suche in der Facebook Suchleiste. Geben Sie hier einige Suchbegriffe ein, die zu Ihrem Unternehmen, Ihrer Webseite, Ihrer Nische etc. passen. Betreiben Sie z.B. eine Webseite zum Thema Muskelaufbau, probieren Sie es mit “Muskelaufbau”, “Muskeln”, “Fitness” usw. An dieser Stelle können Sie die Keywords eingeben, die Sie für Ihr Online Marketing generell verwenden.

Als Suchergebnis bekommen Sie eine Aufzählung sämtlicher Fanseiten zu diesen Keywords. Wenn es bereits einige relevante Fanseiten gibt, können Sie diese hinsichtlich Fananzahl, Aktivität usw. analysieren. Gerade die Aktivität ist ein wichtiger Faktor, denn Sie wollen schließlich Fans haben, die Ihre Beiträge lesen, teilen und anklicken. Lassen Sie sich nicht verunsichern, wenn es viel Konkurrenz gibt. Sie können andere Fanseiten später nutzen, um Ihre eigene bekannter zu machen.

facebook-suche

Tipp: Nutzen Sie auch die Filteroptionen auf der linken Seite. Relevante Gruppen, Veranstaltungen oder Orte, falls Sie lokal anbieten, können viele Hinweise zu Ihrer Zielgruppe liefern.

  1. Mit dieser Suche können Sie bereits einen ersten Überblick bekommen. Wenn Sie jedoch genaue Zahlen herausfinden wollen, besteht die Möglichkeit über die Werbeanzeigen zu checken, wie viele potentielle Nutzer auf Facebook zu finden sind. Gehen Sie hierzu zum Werbeanzeigenmanager und fangen Sie an, beispielhaft eine Anzeige zu erstellen.
  2. Wenn Sie bei der Zielgruppenauswahl angelangt sind, können Sie verschiedene geografische, sowie demografische Parameter einstellen und zudem Interessen auswählen. Auf der rechten Seite zeigt Facebook Ihnen an, wie viele Nutzer es gibt, die Ihrer Eingabe entsprechen. Auch wenn nicht alle Nutzer Ihre Profile genau ausfüllen, können Sie sich an dieser Zahl in etwa orientieren.

facebook-ads

Tipp: Achten Sie hier besonders darauf, dass die Facebook “Keywords” nicht mit den Google Keywords zu vergleichen sind. Hier geht es nicht darum, was jemand in die Suchleiste eintippt, sondern um die Interessen, die man bei seinem Profil angibt.

Kommen Sie nach Ihrer Analyse zu dem Ergebnis, dass Ihre Zielgruppe bei Facebook vertreten ist, können Sie zum nächsten Schritt gehen. Nutzt Ihre Zielgruppe kein Facebook, dann könnten Sie hier Ihre Zeit und Ihr Geld verschwenden. Evtl. werden aber andere Social Media Kanäle, wie Youtube, Twitter, Pintererst, etc. genutzt? Dann positionieren Sie sich entsprechend. Sie müssen potentielle Kunden dort erreichen, wo sie sich aufhalten.

Schritt 2: Unternehmensanalyse

Nun geht es um Sie. Genauer gesagt um Ihr Unternehmen, Ihre Marke, Ihre Organisation, usw. Was können Sie besser als andere? Was können Sie Ihrer Zielgruppe bieten?  Generell bietet sich (falls Sie das nicht ohnehin schon gemacht haben) eine SWOT-Analyse, in dem Fall, im Hinblick auf Facebook an.

“Welche sind Ihre Kernkompetenzen? Welchen Content können Sie veröffentlichen, der Ihre zukünftigen Fans begeistert?”

Auf Facebook ist vor allem eine gesunde Mischung aus Mehrwert, Humor und Originalität gefragt. Regelmäßig gepostet versteht sich. Selbst wenn Ihre Produkte oder Ihre Dienstleistung nicht “sexy” sind, können Sie lustige Videos produzieren, Bilder machen, oder Geschichten erzählen. Wichtig ist nur, dass Sie bereit sind Ihre Fans regelmäßig zu unterhalten und zu informieren. Anderenfalls können Sie sich den Aufwand sparen.

Xava - Anbieter für Reputationsmanagement

Xava – Anbieter für Reputationsmanagement

Des Weiteren sollten Sie über eine Recherche bei Google herausfinden, welche Online-Reputation Sie im Moment genießen. Haben Sie bspw. viele Kunden durch schlechten Service verärgert, sodass diese viel negative Kritik über Ihr Unternehmen verbreitet haben, wäre es wenig sinnvoll eine Fanseite zu veröffentlichen. Hier können die verärgerten Kunden erst recht “über Sie herziehen” und das auch noch auf Ihrer neuen Fanpage.

Die negativen Beiträge kriegen Sie zwar nicht weg, doch das sollte Sie nicht daran hindern Ihren Service zu verbessern, sodass immer mehr Kunden zufrieden sind und positives Feedback veröffentlichen. Dann kann es im Prinzip auch schon losgehen.

Schritt 3: Umsetzung

Legen Sie eine Fanseite an und fangen Sie an relevante Beiträge zu veröffentlichen. Generell kommen folgende Posts gut an:

  • Fragen an Fans (Facebook bietet hierfür die Umfragefunktion beim Posten), da Menschen gerne nach Ihrer Meinung gefragt werden -> Eignen sich auch für Marktforschung
  • Unterhaltende Beiträge: lustige Sprüche, lustige Geschichten, Bilder, Pannen aus dem Geschäftsalltag, aktuelle Themen, Anekdoten, etc.
  • Je nach Zielgruppe auch persönliche Beiträge (bspw. wenn Sie ein Künstler sind oder Mitarbeiter aus Ihrem Unternehmen sehr bekannt bei der Zielgruppe sind)
  • Grundsätzlich möglichst multimedial, vor allem Bilder, da diese sofort auffallen
  • Bauen Sie falls möglich einen Dialog auf. Da Fans sehr schnell und einfach antworten können, bieten Sie ihnen die Möglichkeit dazu.
  • Posten Sie hin und wieder Links zu Ihrer Webseite oder Ihrem Blog, bspw. wenn Sie einen neuen Artikel geschrieben haben. Hier bietet es sich an den Facebook Post als eine Art “Teaser” zu nutzen. D.h. sprechen Sie das Thema des Artikels nur kurz an, sodass die Fans weiterlesen wollen und dazu auf Ihre Webseite gehen müssen.
  • Falls Sie einen Online Shop betreiben, posten Sie hin und wieder Links zu neu erschienenen Produkten. Wichtig: Vergessen Sie nicht, dass Facebook ein soziales Netzwerk ist. Übertreiben Sie es nicht mit der Werbung. Ca. 20 – 30 % sollten ausreichen. Dies kann aber je nach Zielgruppe variieren.

Wenn Sie sich diese Tipps zu Herzen nehmen, dann kommt es von ganz allein dazu, dass Ihre Reputation und Ihre Expertise ansteigen, Sie mehr Fans durch Empfehlungen erhalten und am Ende auch mehr verkaufen werden. Durch mehr Fans können Sie übrigens auch mehr Traffic für Ihre Website generieren.

“Je vertrauenswürdiger Sie sind und als Experte angesehen werden, desto eher werden Ihre Fans auch auf den Link zu Ihrer Website bzw. zu Ihrem Angebot klicken. Traffic entsteht!”

Tipp: Wenn Sie das Thema Facebook-Marketing intensiv und Schritt für Schritt erlernen möchten, empfehle ich Ihnen die Fb-Business-Academy. Und wenn Sie ein WordPress-Blog haben, so können sie noch heute Ihren Traffic durch das simple Plugin “Facebook Traffic POP” erhöhen!

Über die Autorin

jessica-ebertJessica Ebert – Eine Online-Marketerin aus Leidenschaft. Ihr Ziel ist es, andere im Online-Marketing zu unterstützen, ihnen die Angst vor den technischen und theoretischen Maßnahmen zu nehmen und ihr Wissen weiterzugeben. Vor allem die Entwicklung von Strategien und die Planung der entsprechenden Maßnahmen zur Erreichung der Marketingziele ist ihr Spezialgebiet.

Mehr Infos unter…
Blog: www.web-mastertools.de
Agentur: www.wuppermarketing.de

2. Empfehlen Sie diesen Beitrag weiter!


3. Mehr davon in unserem Newsletter!


TIPP: Professionelle Produkte zur Kundengewinnung!

Mehr Traffic & Besucher in Rekordzeit!

Über den Autor

Tobias KnoofTobias Knoof ist Gründer des Online-Marketing-Magazin www.Digitale-Infoprodukte.de und ausgewiesener Traffic-Experte im Internet. Das Magazin schaffte es innerhalb von nur 2 Jahren nach der Domainregistrierung zu den 1.000 trafficstärksten Webseiten im deutschsprachigen Raum zu zählen. Allein in Deutschland gibt es jedoch über 16 Millionen „Punkt.de“-Domains. Der Fokus des beliebten Magazins liegt auf den Themen "Erstellung, Vertrieb und Verkauf digitaler Informationsprodukte". Knoof war Traffic Marketing-Manager bei Yopi.de, einem der größten Preisvergleichsportale im Internet und ist Herausgeber des ersten Traffic-Masterkurses im deutschsprachigen Raum, dem TrafficPrisma.Alle Posts von Tobias Knoof anzeigen

10 Comments

  1. Kevin Zalokar
    Kevin Zalokar04-05-2013

    Hey Jessica
    Vielen Dank für die tollen Inputs. Ich beschäftige mich in letzter Zeit sehr viel mit Facebook-Marketing, da ich gerade dran bin eine neue Facebook-Marketing Software zu programmieren mit meinem Team.

    Der Beitrag liefert (zumindest mich) für mich einen guten Mehrwert.

    Liebe Grüsse
    Kevin Zalokar

    • Jessica
      Jessica04-05-2013

      Hallo Kevin, vielen Dank für dein positives Feedback.
      Das Thema ist trotz des vergangenen Hyps noch sehr wichtig und wird in den nächsten Jahren eine immer größere Rolle im Online-Marketing spielen…
      Ich bin gespannt, wie sich das alles entwickelt.

      Viele Grüße,
      Jessica

  2. Dimitri Schneider
    Dimitri Schneider04-14-2013

    Hallo Jessica, hallo Tobias!

    Kompliment zu diesem klasse Beitrag. Gerade was Facebook angeht, so kann man einerseits dort Massen an Besucher holen, andererseits weis man oft nicht (durch die Vielfalt der Möglichkeiten) wo man anfangen soll.

    Dieser Beitrag zeigt aber klar, was man tun muss und wo man beginnen sollte. Vielen Dank!

    LG
    Dimitri

    http://www.verdienst-methode.com

  3. Heinz Buser
    Heinz Buser04-15-2013

    Hallo Frau Jessica Ebert,
    in der Tat stimmt Ihre Aussage absolut treffend: “Je vertrauenswürdiger Sie sind und als Experte angenommen werde, desto eher werden Ihre Fans auch auf den Link zu Ihrer Website bzw. zu Ihren Angebot klicken. So entsteht der bester Traffic”….

    Facebook bietet sehr gute Instrumente, die ich kennen lernen durfte in Ihrem Kurs. Ausserdem gehe ich stark davon aus, dass sich Facebook sich noch sehr stark in unserem täglichen Verhalten beeinflussen wird. Schliesslich hat der Gründer eine Top Ausbildung und ist ausserdem Top vernetzt.

    Auch wenn Sie dieser Dienst bei Facebook noch nicht nutzt, verfolgen Sie diesen Service. So lernen Sie kostenlos Marketingstrategien der modernen Techniken.

    Super!
    Grüsse
    Heinz Buser

  4. Siegmar
    Siegmar04-15-2013

    Hallo Jessi,

    vielen Dank für den tollen Gastartikel hier. Ich habe wieder einige neue Aspekte darin gefunden, die ich für mein eigenes Business verwenden kann ;-)

    Thx!

    Siegmar

  5. Vincent
    Vincent04-17-2013

    Das hört sich wirklich alles sehr interessant an und vor allen Dingen sind viele Informationen dabei, die mir bis dato gar nicht in dieser Form bekannt waren.

  6. Oliver Schirmer
    Oliver Schirmer04-20-2013

    Hi Jessica und Tobias,

    Sehr guter Artikel. Viele Informationen und das Thema auf den Punkt gebracht. Der Artikel zeigt sehr deutlich welche Schritte man im einzelnen gehen sollte.

    Viele Grüße
    Oliver
    http://www.lifestyle-marketing24.com

  7. Coach Paul
    Coach Paul05-05-2013

    Die Jessi ist aber auch überall vertreten :)

    Toller Gastartikel, vielen Dank Jessi!!!

  8. Anna Winkler
    Anna Winkler05-30-2013

    Hallo Jessica,

    danke für diesen tollen Gastartikel.

    Das Thema Facebook und vorallem der Traffic, der über Facebook mit den richtigen Maßnahmen und Tricks zu erreichen ist, ist immens. Und wie du schon gesagt hattest, wird Facebook trotz des vergangenen Hypes trotzdem auch in der Zukunft immernoch sehr sehr wichtig sein.
    Ich hoffe wir lesen noch öfter was von dir.

    Viele Grüße
    Anna Winkler

  9. FB Mario
    FB Mario11-28-2014

    Da eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten! :-)

Kommentar schreiben

    No Twitter Messages